Hauterkrankungen & Allergologie

Die Haut ist das größte Organ in unserem Körper. Eine gute Pflege und Vorsorge der Haut ist besonders wichtig. In unserer Praxis für Hauterkrankungen bieten wir unseren Patienten ein umfassendes Behandlungsspektrum dermatologischer Krankheitsbilder, von der Hautkrebsvorsorge bis zur Behandlung von Akne, Schuppenflechte und weiteren Hauterkrankungen. Beraten und betreut werden Sie von unserer Fachärztin Frau Dr. Pincotan mit langjähriger Erfahrung als Hautärztin. Besonders wichtig ist uns, die Behandlung auf Ihre individuellen Bedürfnisse abzustimmen. Unser Team in der Dermatologie freut sich auf Ihren Besuch!

 

Unsere Leistungen der Hauterkrankungen & Allergologie finden Sie in

Helmbrechts

 

Leistungsangebote

Wir laden Sie ein, unsere Leistungsangebote näher kennen zu lernen.

Krebsfrüherkennungsuntersuchungen (Hautkrebsscreening)

Die Früherkennung Hautkrebs der gesetzlichen Krankenkassen kann ab Beginn des 35. Lebensjahr, alle 2 Jahre, in Anspruch genommen werden.
Durch das geänderte Freizeitverhalten in den letzten Jahrzehnten ist eine Zunahme der Hautkrebserkrankungen und auch der Vorstufen registriert worden. Der wichtigste Risikofaktor für das Auftreten von Hautkrebs ist das UV-Licht. Häufige Sonnenbrände, eine helle Hautfarbe und eine häufige Exposition gegenüber UV-Licht sind Risikofaktoren für die Entstehung des so genannten schwarzen Hautkrebses (Malignes Melanom) aber auch von gutartigen Hautkrebsformen wie der aktinischen Keratose.

Die Hautärztin ist Expertin für das frühzeitige Erkennen der verschiedenen hellen (nicht pigmentierten) und dunklen (unterschiedlich braun oder schwarz gefärbten) Hautkrebskrebsformen und Vorläufern. Sie kennt das Erscheinungsbild und die Unterscheidungskriterien und kann über das Risikoprofil (Hinweise auf UV-Schäden an der Haut, Hauttyp, familiäre Häufung) des einzelnen Patienten beraten. Bei frühzeitiger Erkennung ist der Hautkrebs mit hoher Wahrscheinlichkeit heilbar.

Neben dem geschulten Auge steht dem Hautarzt zur Beurteilung pigmentierter Hautveränderungen das Auflichtmikroskop (Dermatoskop), eine spezielle Vergrößerungslupe, zur Verfügung. Hiermit können unter anderem verschiedene gutartige pigmentierte Hautveränderungen wie Muttermale oder Alterswarzen (seborrhoische Keratosen) voneinander abgegrenzt werden. Die Feinstruktur erlaubt auch Differenzierungen zwischen unauffälligen Muttermalen und so genannten atypischen oder dysplastischen Muttermalen, die operativ entfernt werden sollten.

Bei der Hautkrebsvorsorge handelt es sich um eine schmerzlose Vorsorgeuntersuchung, die helfen soll, Hautkrebs frühzeitig zu erkennen, zu behandeln und damit in einem hohen Prozentsatz zu heilen.

Diagnostik und Therapie von Hauterkrankungen

 

  • Behandlung von angeborenen und erworbenen Hauterkrankungen u.a. Altersflecke, Besenreiser, Muttermale, Warzen
  • Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der Haut und Hautinfektionen u. a. von Akne, chronische Entzündung der Gesichtshaut (Rosazea), Neurodermitis (atopisches Ekzem), Schuppenflechte (Psoriasis )
  • Behandlung von blasenbildenden Hauterkrankungen und Bindegewebserkrankungen
  • Erkrankungen der Haare, Nägel, Schweißdrüsen
  • Diagnostik und Behandlung infektiöser (durch Pilze, Bakterien oder Viren ausgelöster) Haut- bzw. Schleimhauterkrankungen
  • Behandlung von Hautwunden und Hautveränderungen bedingt durch Durchblutungsstörungen
  • Diagnostik und Behandlung von Haarausfall und vermehrtem Haarwuchs

 

Diagnostik und Therapie von Allergien

Unter einer Allergie (Überempfindlichkeit) versteht man eine überschießende Reaktion des Immunsystems nach wiederholtem Kontakt mit Allergenen. Der Vielschichtigkeit allergologischer Erkrankungen wird durch die Bereitstellung diverser Test- und Therapiemöglichkeiten Rechnung getragen.

Allergie-Symptome
Am häufigsten betroffen von einer allergischen Reaktion sind Haut und Schleimhäute, da diese im ständigen Kontakt mit der Umwelt stehen und somit stets mit Allergenen in Berührung kommen. Die Haut reagiert meist mit Rötung, Schuppung, Quaddelbildung und Juckreiz. Aber auch ganz allgemeine Beschwerden wie Abgeschlagenheit, Lustlosigkeit und Erschöpfung können Anzeichen für eine Allergie sein.

Allergie-Tests
Wir führen eine ausführliche Allergie-Anamnese durch. Hierbei wird genau festgehalten wann und wo welche Symptome aufgetreten sind bzw. auftreten. Wir haben eine breite Palette an Test- und Therapiemöglichkeiten bei Heuschnupfen, Asthma, Nesselsucht mit Quaddeln (Urticaria), Arzneimittel- und Nahrungsmittelallergien sowie Wespen- und Bienengiftallergien.

Allergie-Therapie und Hyposensibilisierung
Wir bieten Ihnen eine ausführliche Allergologie-Beratung zum Umgang mit den diagnostizierten Allergien. Der wichtigste Teil für eine dauerhaft erfolgreiche Allergiebehandlung ist die Vermeidung der allergieauslösenden Substanzen im alltäglichen Leben. Ein weiterer Teil der Allergie-Therapie umfasst Medikamente, die die allergische Reaktion lindern. So werden Ekzemerkrankungen insbesondere mit Hilfe von entsprechenden Wirkstoffen und Basissalben behandelt. Eine weitere Allergologie-Option für bestimme Allergien wie Pollen oder Insektengifte ist die Hyposensibilisierung (Spezifische Immuntherapie = SIT) beziehungsweise Desensibilisierung. Sie kann nur durchgeführt werden, wenn das auslösende Allergen bekannt.

Ambulante Eingriffe

 

Auch ambulante Eingriffe gehören zum Leistungsspektrum Ihrer Hautarztpraxis. Die ambulanten Eingriffe in der Praxis werden mit örtlicher Betäubung (Lokal- oder Leitungsanästhesie) durchgeführt.

Alle gutartigen Veränderungen werden entfernt z. B. auffällige Muttermale, Talgzysten oder ambulante Eingriffe am Nagelbett, z. B. bei eingewachsenem Zehennagel, durchgeführt. Die Entfernung von Hautveränderungen kann auch der diagnostischen Einordnung von Hautveränderungen in gut- oder bösartig dienen.

Erfreulicherweise ist für die sachgerechte Entfernung der meisten Hauttumoren heute nur noch ein kleiner Sicherheitsabstand erforderlich, so dass die meisten Defekte ohne eine Hauttransplantation verschlossen werden können. Selbstverständlich bemühen wir uns neben größtmöglicher Sicherheit, um ein optimales kosmetisches Ergebnis.

Durch die feingewebliche (histologische) Untersuchung des Operationsgewebes kann Ihnen in wenigen Tagen bestätigt werden, ob ein Tumor vollständig entfernt wurde oder ob ggf. eine Nachoperation erforderlich ist.

Lasertherapie

Die Lasertherapie ermöglicht vielfältige Behandlungsmöglichkeiten, von kosmetischen Hautproblemen bis hin zur Warzenentfernung sowie der Entfernung von Haut- und Gefäßveränderungen wie z.B. Pigmentstörungen. Die Kosten dafür werden in der Regel nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.
Wir bieten die Laserbehandlung unter anderem bei der Behandlung von Pigmentstörungen, störenden Hautmalen, Warzen oder Blutschwämmchen an. Wir werden mit Ihnen individuell besprechen und festlegen, ob eine Laserbehandlung für Sie in Frage kommt.

 

Kältetherapie

Die Kryotherapie oder Kältetherapie umfasst die gezielte Vereisung von Hautveränderungen. Die Folge des rapiden Temperatursturzes ist eine Zerstörung des erkrankten Gewebes. Auf diese Weise können sowohl harmlose Warzen als auch andere Hauttumoren behandelt werden.

Die lokale Vereisung von erkranktem Gewebe erfolgt durch eine Abkühlung unter -40 C°. Um diese Temperatur zu erreichen, wird in der Regel flüssiger Stickstoff verwendet, der seinen Siedepunkt bei -195,8 C° hat. Dabei werden zwei Anwendungsformen unterschieden:

Offenes Sprayverfahren:
Der flüssige Stickstoff wird direkt aus geringer Entfernung auf die erkrankte Haut gesprüht. Dies ermöglicht ein schnelles, tiefenwirksames Ergebnis und erreicht eine Tiefe von 12 mm.

Kontaktverfahren:
Ein vorgekühlter Metallstempel oder eine mit flüssigem Stickstoff durchströmte Sonde wird direkt auf die erkrankte Haut aufgesetzt. Die Auswahlmöglichkeit verschiedener Sonden garantiert eine schonende Vereisung des erkrankten Hautgewebes und erreicht eine Tiefe von ca. 4 mm.

Der Therapieerfolg kann durch wiederholte Anwendung der lokalen Vereisung verbessert werden (vor allem bei gutartigen Erkrankungen).

Meist ist keine Lokalanästhesie erforderlich, da nach einem ersten stechenden Schmerz eine Kälteanästhesie (Schmerzunempfindlichkeit durch die Kälte) eintritt.

Eine lokale Vereisung bieten wir an, insbesondere bei:

  • Hautverhornung durch UV-Bestrahlung (Hautkrebsvorstufe)/Aktinische Keratosen
  • Warzenbehandlung
  • Narbenbehandlung
  • Gutartige Hautveränderungen (Angiokeratome)
  • Lippenentzündung durch Sonnenbrand (Cheilitis actinica)
  • Hartnäckige Hautknötchen (Granuloma anulare)

Behandlung offener Wunden (Ulcusbehandlung)

Patienten mit chronischen Wunden haben häufig einen langwierigen, schweren Weg hinter sich. Der Leidensdruck ist groß, da sie durch die offene Hautstelle im Alltag eingeschränkt sind. Die Ursachen der Wundheilungsstörung hängen häufig weniger mit der Wunde selbst als vielmehr mit der zugrundeliegenden Erkrankung zusammen, wie bei einer bestehenden Blutzuckererkrankung oder Durchblutungsstörung der Beine, die für eine schlechte Wundheilung sorgen.

Zur speziellen Behandlung gehören insbesondere:

  • Wundreinigung
  • Feuchte Wundbehandlung mittels moderner Wundauflagen. Moderne Wundauflagen sind weich, anschmiegsam und reduzieren den Wundschmerz. Sie haben einen hohen Tragekomfort, garantieren einen schmerzlosen Verbandswechsel und gewähren auch verlängerte Verbandswechselintervalle.

Berufsdermatologie
Die Berufsdermatologie beschäftigt sich mit der Diagnostik (z.B. Nachweis einer möglicherweise vorliegenden Kontaktallergie gegen Berufsstoffe) und Behandlung beruflich bedingter Hauterkrankungen. Oftmals ist es auch möglich durch gezielte vorbeugende Maßnahmen die Entstehung einer Berufskrankheit zu verhindern.

Bei Vorliegen eines Verdachts auf eine beruflich bedingte Hauterkrankung wird die zuständige Berufsgenossenschaft mittels eines sogenannten Hautarztberichtes informiert. Die Berufsgenossenschaft übernimmt dann in der Regel die entstehenden Kosten der weiteren Abklärung und Therapie einer beruflich verursachten Hauterkrankung.

Die Erkennung und Meldung beruflich verursachter Erkrankungen, deren Abklärung durch allergologische Testverfahren und die Therapie gehören zu unserem Leistungsangebot.

 

 

Unser Ärzte-Team

Dr. medic Anca-Gabriela Pincotan

Fachärztin für Hauterkrankungen und Allergologie